Sprache

Sprache

Sehenswürdigkeiten

Die Hofkirche

in imediata apropriere de Restaurantul Domnesc

Die Hofkirche von Curtea de Arges wurde von Basarab I (1310 – 1352) im Jahre 1352 gebaut, an dem Ort der fürstlichen Residenz. Die Kirche, gebaut in der Form eines komplexen griechischen Kreuzes, ist eines der bedeutendsten Monumente der mittelalterlichen rumänischen Architektur und die älteste fürstliche Stiftung in der Walachei.

Bischofskirche – Kloster von Curtea de Arges

la 15 minute de Restaurantul Domnesc

Das Kloster wurde von Neagoe Basarab (1512 – 1517) gebaut, um eine ältere Kirche aus dem Jarh 1359 zu ersetzen. Die berühmte Ausmahlung , von dem Mahler Dobromir, wurde im Jahr 1526 fertiggestellt, während der Herrschaft von Radu von Afumati. Das Denkmal wurde mehrmals repariert, und zwischen 1875 und 1886 wurde es auch von französischen Architekt Andre Lecomte du Nouy, Schüler von Eugene Viollet-le-Duc ,restauriert. Die Elemente die Lecomte zu dem Kloster gebracht hat, haben leider dessen historischen Wert vermindert.

Der Brunnen von Master Manole

la 10 minute de Restaurantul Domnesc

Leider ist der Eintrag nur auf Română und English verfügbar.

Die Festung Poienari

at 15 minutes from Restaurant

Auch nahebei ist die Originalfestung von Fürst Vlad, die Festung Poienari, besonders exponiert in 200 Meter Höhe gelegen, auf der Felswand des schroffen Argesului Klamm. Die Zitadelle stammt aus dem Anfang des vierzehnten Jahrhunderts, und es wurde von Prinz Vlad Tepes Mitte des fünfzehnten Jahrhunderts, als Festung gegen die Osmanen, wieder aufgebaut. Das lange Gebäude, mit fünf Türmen – vier runden und einem prismatischen – und 3,2 Meter dicken Wände, wurde von allem als Zweitwohnsitz von Vlad der Pfähler verwendet.